SMB-digital

Online collections database

Relief der thronenden Maria im Typus der Theotokos Nikopoia
  • Relief der thronenden Maria im Typus der Theotokos Nikopoia
  • Schmuck
  • verbale Datierung: 12./13. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Oströmisches Reich
  • dunkelgrüner Jaspis mit roter Äderung, dazu gelbgraue Einsprengsel (Heliothrop, Blutjaspis)
  • Höhe x Breite: 38 x 24 mm
  • Ident.Nr. 2737
  • 1902 als anonymes Geschenk erworben
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Multimedia
Der unregelmäßig achteckig beschnittene Halbedelstein zeigt im Relief die Gottesmutter Maria mit Christus als Kind auf ihrem Schoss. Maria sitzt frontal auf einem gepolsterten Thron ohne Rückenlehne. Ihre Füße ruhen auf einem Suppedaneum, einer Fußbank. Ihre linke Hand liegt auf Christi Schulter, mit der Rechten umfasst sie seinen Körper. Der Kopf Marias wird von einem großen Nimbus umgeben. Bei Christus scheint eine den Kopf eng umfahrende Linie ebenfalls einen Nimbus zu meinen. Möglicherweise wurde dieser so klein dargestellt, um nicht den Oberkörper Marias zu verdecken. Drei kleine Kreuze auf Stirn und Schultern Marias sind eine typische Kennzeichnung der Gottesmutter. Links und rechts ihres Kopfes steht die griechische Inschrift MP – ΘY, was übersetzt Mutter Gottes bedeutet.
Das Relief war ursprünglich sicher in eine Edelmetallfassung eingesetzt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.