SMB-digital

Online collections database

  • Schale (Gefäßkeramik)
  • 1001 - 1400
    Datierung engl.: 11th - 14th century
  • Herkunft (Allgemein): Israel (Land)
    Fundort: Chirbat al-Minya (Ort)
  • Irdenware, heller Anguss, geritzt, unter transparenter grüner Glasur
  • Höhe: 9 cm
    Durchmesser: 35,2 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,8 cm
  • Ident.Nr. Ta 1635
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Große Schale aus rot-braunem Ton; fragmentarisch erhalten. Die Schale hat eine schräge Wandung, die mit einem breiten, horizontalen Rand abschließt, der sich scharf von der Wandung absetzt. Der Boden ist mit einem Ringfuß versehen. Die Innenseite der Schale ist mit einem hellen Anguss überzogen, in dem Kringel eingeritzt sind, unter einer transparenten grünen Glasur. Die Außenseite ist undekoriert, weist allerdings Spuren der überlaufenden Glasur auf. Diese Art von Dekor wird als „Sgraffito Dekor“ bezeichnet, der durch seine feinen Einritzungen im Anguss definiert wird.
Die Schale wurde während der Ausgrabungen in Chirbet al-Minya gefunden.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.