SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Schale (Gefäßkeramik)
  • 1001 - 1400
    Datierung engl.: 11th - 14th century
  • Herkunft (Allgemein): Israel (Land)
    Fundort: Chirbat al-Minya (Ort)
  • Irdenware, heller Anguss, geritzt, unter transparenter grüner und gelber Glasur
  • Höhe: 5,8 cm
    Durchmesser: 12,7 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,5 cm
  • Ident.Nr. Ta 3231
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Schale aus rot-braunem Ton; vollständig erhalten. Die Schale hat eine schräge Wandung, die mit einem geraden vertikalen Rand abschließt. Der Boden ist mit einem leicht profilierten Ringfuß versehen. Die Innenseite der Schale ist mit einem hellen Anguss überzogen, in dem breite sowie dünne Ritzungen unter einer transparenten grünen und gelben Glasur zu erkennen sind. Durch die breiten Einritzungen scheint die Dekoration leicht reliefiert. Die Motive bestehen aus Dreiecken, die mit jeweils einer Wellenlinie gefüllt sind. Die Außenseite ist undekoriert, weist allerdings Spuren der überlaufenden Glasur auf. Es handelt sich hier um die sogenannte „Splash Ware“, die durch ihren fleckenartigen polychromen Dekor definiert wird.
Die Schale wurde während der Ausgrabungen in Chirbat al-Minya gefunden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.