SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Fragment (Krug)
  • Anfang 8. Jahrhundert
    Datierung engl.: early 8th century
  • Herkunft (Allgemein): Israel (Land)
    Fundort: Chirbat al-Minya (Ort)
  • Irdenware
  • Höhe: 16,3 cm
    Durchmesser: 18,2 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,7 cm
  • Ident.Nr. Ta 3603
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Gefäßfragment aus rötlich-braunem Ton, undekoriert und auf der Drehscheibe hergestellt. Es handelt sich wahrscheinlich um einen Krug, der fragmentarisch erhalten ist; Hals und Ausguss sind nicht mehr vorhanden. Der Ansatz eines Henkels, der wahrscheinlich den bauchigen Körper mit dem Hals verband ist zu erkennen. Ein flacher Ringfuß ist noch sichtbar, während der Boden nicht mehr erhalten ist.
Das Gefäßinnere weist Rillen auf.
Diese Art von Keramik gehört zu der sogenannten „Biscuit Ware“, die als Haushaltsgeschirr benutzt wurde. Meist war sie daher dekorlos oder mit einfachem Ritz- und Rillendekor versehen.
Das Gefäß wurde mitsamt anderem Haushaltsgeschirr während der Ausgrabungen in Chirbat al-Minya gefunden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.