SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Pilgerflasche (Gefäßkeramik)
  • Anfang 8. Jahrhundert
    Datierung engl.: early 8th century
  • Herkunft (Allgemein): Israel (Land)
    Fundort: Chirbat al-Minya (Ort)
  • Irdenware, reliefiert
  • Höhe: 19,6 cm
    Breite: 19,6 cm
    Tiefe: 15,8 cm
  • Ident.Nr. Ta 3586
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Pilgerflasche aus bräunlich-gelbem Ton, reliefiert, und auf der Drehscheibe hergestellt.
Die fast vollständig erhaltene Flasche weist eine asymmetrische Form auf. Während die vordere Körperhälfte bauchig erscheint und mit konzentrischen, kreisförmigen Rillen, die sich über die gesamte Fläche ziehen verziert ist, erkennt man leichte Spuren des Herstellungsprozesses und eine knopfartige Abdrehspur im Zentrum der flachen Seite der Flasche. Die zwei wulstartigen, ringförmigen Henkel, von denen einer komplett restauriert ist, sind auf der Höhe der Schulter befestigt. Der kurze Hals weist einen breiten, wulstartigen Rand auf.
Diese Pilgerflasche gehört zu der sogenannten „Biscuit Ware“, die meist dekorlos oder mit einfachem Ritz- und Rillendekor versehen war, da sie zur Nutzung gedacht waren.
Sie wurde mitsamt anderen Keramikstücken während der Ausgrabungen in der Südwestecke der Palastanlage von Chirbat al-Minya gefunden. Ähnliche Pilgerflaschen (Ta 3585, Ta 3633) wurden ebenfalls im Grabungskomplex gefunden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.