SMB-digital

Online collections database

  • Schüssel (Gefäß)
  • 17. Jahrhundert
    Datierung engl.: 17th century
    Dynastie - dt.: Safawiden
    Dynastie - engl.: Safavids
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kupferlegierung, Gold, Zinn, getrieben, graviert/ziseliert, vergoldet, verzinnt
  • Höhe: 25,5 cm
    Durchmesser: 52 cm
    Gewicht: 5900 g
  • Ident.Nr. I. 4656
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Getriebene und gelötete Schüssel aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem Dekor. Das nur leicht bauchige und einschwingende Objekt wird von einem flachen, ausladenden Fuß getragen. Die Schüssel wird von fünf horizontalen Friesen gegliedert: ein monumentales Inschriftenband (oben) und eine figürliche Szene (unten) – sind durch umlaufende Gabelblattranken voneinander getrennt. Zwei schmale Friese bilden den Abschluss unten. Die figürliche Szene zeigt Ausschnitte aus dem Hofleben: Reiter und Höflinge mit hohem Turban und Feder oder Stab geben vielleicht safawidische Hoftracht wieder. Auch kann man Architektur, Natur und verschiedene Tiere erkennen. Die Schüssel scheint umgearbeitet worden zu sein, worauf die zum Teil abgeschnittene Inschrift im Randbereich hinweist. Eventuell ist auch der Fuß angefügt worden, da die Montierung recht untypisch erscheint.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.