SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Fragment (Schale)
  • 6./7. Jahrhundert
    Datierung engl.: 6th - 7th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Irdenware, drehscheibengefertigt, mit hellbeigen Anguss und brauner Schlickerbemalung
  • Länge: 5,8 cm
    Breite: 5,9 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,4 cm
  • Ident.Nr. KtO 1573
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Zwei zusammengesetzte Scherben einer randlosen Schale mit Kugelboden aus drehscheibengefertigter orange-beiger Irdenware. Die Innenseite der mit einem hellbeigen Anguss überzogenen gewölbten Kalottenschale ist unter einer umlaufenden Linie mit einem mehrzeiligen aramäischen Text aus dunkelbrauner Schlickerbemalung überzogen, weshalb das fragmentierte Gefäß als Inschriften- bzw. "Zauberschale" bezeichnet wird. Die Gefäßfragmente wurden bei den Ausgrabungen von Tell Dhahab im Stadtgebiet Ktesiphons gefunden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.