SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Messer (Werkzeug)
  • 17. Jahrhundert
    Datierung engl.: 17th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
    Herkunft (Allgemein): Usbekistan (Land)
    Herkunft (Allgemein): Turkmenistan (Land)
  • Eisen, Elfenbein, Stahl, geschmiedet, damasziert, vergoldet, geschnitzt
  • Länge: 40,5 cm
    Breite: 3,6 cm
    Gewicht: 445 g
  • Ident.Nr. I. 9085.1
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Multimedia
Geschmiedetes Messer aus damasziertem Stahl mit vergoldetem Dekor und einem Griff aus Eisen, der mit Elfenbein verkleidet ist. Die Klinge des Messers ist gerade und spitz zulaufend; seine Rückenpartie erscheint etwas verstärkt. Der Korpus des Griffes hat seitlich zwei halbrunde Vertiefungen für die Verkleidung mit Elfenbein. Am Rücken sowie am Klingenansatz sind noch Reste von Vergoldungen erkennbar, die ein vegetabiles Ornament erahnen lassen.
Auf der Klinge ist die Wolkenfärbung des Damaszener Stahl gut zu erkennen. Diese entsteht durch ein kompliziertes Verfahren, bei dem verschiedene Stahlhärten in Schichten geschlagen werden. Die Vorteile des berühmten Damaszener Stahls sind seine besondere Härte bei großer Flexibilität.
Zu dem Messer gehören ein weiteres kleines Messer I. 9085.2 und die Doppelscheide I. 9085.3.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.