SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Drachen-Teppich (Knüpfteppich)
  • 16./17. Jahrhundert
    Datierung engl.: 16th - 17th century
  • Herkunft (Allgemein): Kaukasus (Region)
    Herkunft (Allgemein): Armenien (Land)
    Herkunft (Allgemein): Aserbaidschan (Land)
  • Kette: Wolle; Schuss: Wolle; Knoten: Wolle, symmetrisch, V 47, H 35 pro 10 cm
  • Höhe: 522 cm
    Breite: 224 cm
    Rahmenmaß: 541,0 x 235,0 cm
  • Ident.Nr. I. 2
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jörg P. Anders
Beschreibung
Großformatiger Drachen-Teppich. Der dunkelbraune Grund wird durch leuchtend rote und gelbe diagonale Streifen, die ursprünglich auf Lanzettblätter zurückgehen, in ein einfaches Rautenmuster aufgeteilt. Die Kreuzungspunkte der Diagonalen sind mit verschiedenen Blütenformen besetzt. In die Rauten sind Tiere, Blüten und Medaillons eingestellt: Die beiden äußeren und die mittlere Rautenreihe zeigen abwechselnd gegenständige Tiere, vermutlich Löwen, an einem Baum sowie Blüten und ein Medaillon. In den Rautenreihen dazwischen erscheinen die dem Teppich namengebenden Drachen, abwechselnd weiße und grüne bunt gepunktete. Da sich das Grün weniger vom braunen Grund abhebt, treten die weißen Drachen stärker in den Vordergrund. Der gesamte Grund wie auch die Rautenstreifen sind mit kleinen Füllornamenten bedeckt. Die schmale gelbgrundige Bordüre ist mit einer Wellenranke mit Rosett- und Palmettblüte besetzt.
Der Teppich stammt aus einer Kirche in Burano bei Venedig.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.