SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Paneel (Wandverkleidung)
  • 836 - 892
    Datierung engl.: 836 - 892
    Dynastie - dt.: Abbasiden
    Dynastie - engl.: Abbasids
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Samarra (Ort)
  • Gips, geformt, geschnitten, durchbohrt
  • Höhe: 112 cm
    Breite: 98 cm
    Tiefe: 10 cm
  • Ident.Nr. I. 3479
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Stuckpaneel einer Gebetsnische mit kleinen Säulen. Die Nische selbst ist mit großen Knospen verziert, die in stehenden und hängenden Dreiecken aus Perlbändern eingefasst sind. Die Oberflächen der Säulen rechts und links sind durch schräge Schnitte strukturiert, während ihre Basen und Kapitelle glockenförmig und glatt belassen sind. Vom ursprünglich vorhandenen Bogenfeld mit Wellenranke ist nichts mehr erhalten. Die Nische ist zweifach gerahmt mit vertikalen Blätterranken und einem Perlband außen. Gefunden in Haus XII, Raum 29.
Die Wände der Paläste in Samarra, aber auch die der Privathäuser waren mit dicht gemusterten Stuckpaneelen und Stuckfriesen verkleidet. In zahlreichen Räumen fanden sich auch Gebetsnischen für eine private Nutzung. Bei den Mustern handelt es sich meist um geschnittene vegetabile und geometrische Motive im sogenannten Samarra Schrägschnitt.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.