SMB-digital

Online collections database

  • Schale (Gefäß)
  • 9./10. Jahrhundert
    Datierung engl.: 9th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Ägypten (Land)
  • transparentes farbloses, grünliches Glas, formgeblasen und gezwickt
  • Höhe: 5,7 cm
    Durchmesser: 18 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,2 cm
  • Ident.Nr. I. 702
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Formgeblasene und gezwickte flache Schale aus transparentem farblosem grünlichem Glas. Die Schale weist durch das Formblasen einen Rippendekor im unteren Bereich der Außenwand auf. Im Boden sind zwei ineinander verschränkte Dreiecke zu erkennen, in deren Mitte die Heftnarbe mandelförmig abgearbeitet wurde. Sieben eingezwickte ovale Medaillons mit Inschrift im Kufi-Duktus befinden sich unterhalb des Randes. Ein Wort lässt sich als ʿamal (Arbeit) lesen. Das zweite Wort könnte als bī miṣr gedeutet werden, was darauf hinweisen könnte, dass die Schale in Ägypten oder Kairo hergestellt wurde.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.