SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Becher (Gefäß)
  • 9./10. Jahrhundert
    Datierung engl.: 9th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Ägypten (Land)
  • transparentes grünes Glas, gestempelt
  • Höhe: 9 cm
    Durchmesser: 10,4 cm
    Wandungsstärke: ca. 0,2 cm
  • Ident.Nr. I. 1540
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Becher mit gerader Wandung und ebenem Boden aus grünem Glas; dort Reste der Heftnarbe. In der oberen Gefäßhälfte sind zwei Dekorfriese eingestempelt: Die obere Reihe besteht
aus Dreiecken, die von außen in unregelmäßiger Reihenfolge in die Wandung eingestempelt wurden. Für die untere Reihe wurden von innen Rauten eingestempelt, in die kreisförmige Ringe eingeschrieben sind. Gelegentlich wurde der Stempel so gehalten, dass die Rauten quer eingedrückt und die Kreise zu Ovalen wurden. Beide Muster überschneiden sich an mehreren Stellen. Da es bei dieser Technik besonders wichtig ist,
schnell zu arbeiten, solange die Glasmasse noch die geeignete Konsistenz hat, bleiben Ungenauigkeiten nicht aus.
Becher dieses Typs sind in der frühislamischen Zeit weit verbreitet und kommen mit verschiedenen Dekoren vor: mit geometrischen und stilisiert- vegetabilen Mustern, Tierfriesen und Inschriften. Die sehr charakteristische grüne Glasfarbe und der einzigartige Erhaltungszustand weisen auf die Herkunft des Bechers aus Ägypten hin.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.