SMB-digital

Online collections database

  • Flasche (Gefäß)
  • 9./10. Jahrhundert
    Datierung engl.: 9th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • transparentes farbloses Glas, frei geblasen, gestempelt oder gezwickt
  • Höhe: 17,5 cm
    Durchmesser: 10 cm
    Durchmesser: 2,6 cm Rand
  • Ident.Nr. I. 36/61
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Description
Multimedia
Flasche mit gestempeltem oder gezwicktem Dekor aus farblosem Glas, mit langem zylindrischem Hals. Am flachen Boden eine grobe, schlecht abgearbeitete Heftnarbe. Der Hals und die obere Körperpartie wurden separat gefertigt und an der Nahtstelle an den unteren Teil angeschmolzen. Verziert ist die Flasche mit einer umlaufenden Doppelreihe von oben acht, unten neun versetzten, sich teilweise überschneidenden Ringen mit einem Buckel in der Mitte; auf der Schulter befindet sich eine Reihe von neun kleinen Noppen.
Die Flasche, die vielleicht für Duftöl oder flüssige Schminke genutzt wurde, besitzt durch die starke Irisierung auf der äußeren Glasschicht einen besonderen Glanz, der allein durch die Bodenlagerung hervorgerufen wurde. Zeitweise wurden Gläser gerade wegen dieses Glanzes, der eigentlich aus einem Zerstörungsprozess resultiert, gesammelt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.