SMB-digital

Online collections database

  • Fragment (Wandverkleidung)
  • Anfang 8. Jahrhundert
    Datierung engl.: early 8th century
  • Herkunft (Allgemein): Israel (Land)
    Fundort: Chirbat al-Minya (Ort)
  • Gips, geschnitten
  • Höhe: 27,5 cm
    Breite: 20 cm
    Tiefe: 9,3 cm
  • Ident.Nr. Ta 3371
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Fragment einer Wandverkleidung aus Stuck. Erhalten sind drei Dekorzonen, die durch schmale Stege voneinander getrennt sind. Im oberen Bereich sind Reste floralen Dekors zu erkennen. Darunter schließt sich ein Fries aus kantigen Akanthusblättern an. In der unteren Zone sind Reste eines Dekors erhalten, der als Kordelstab gedeutet wurde.
Es wird vermutet, dass diese Stuckverkleidung im oberen Bereich einer Wand angebracht war.
Das Fragment stammt aus Ausgrabungen in Chirbat al-Minya. Durch Fundteilung wurde es an das Museum für Islamische Kunst überwiesen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.