SMB-digital

Online collections database

  • Paneel (Wandverkleidung)
  • 20. Jahrhundert
    Datierung engl.: 20th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Herkunft (Allgemein): Samarra (Ort)
  • Gips, geformt, geschnitten, durchbohrt
  • Höhe: 109 cm
    Breite: 78 cm
    Tiefe: 11 cm
  • Ident.Nr. I. 3527.2
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Abguss eines Stuckpaneels aus Reihen von nebeneinander angeordneten Palmetten in kleinen Kreisen, die durch T-förmige Elemente so gegliedert werden, dass ein Mäandermuster entsteht. I. 3527.1 stammt vom selben Paneel. Gefunden im Dar al-Khilafa, Kuppelsaal des „Harem“.
Die Wände der Paläste in Samarra, aber auch die der Privathäuser waren mit dicht gemusterten Stuckpaneelen und Stuckfriesen verkleidet. Zumeist handelt es sich um geschnittene vegetabile und geometrische Motive im sogenannten Samarra Schrägschnitt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.