SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Fragment (Wandmalerei)
  • 836 - 892
    Datierung engl.: 836 - 892
    Dynastie - dt.: Abbasiden
    Dynastie - engl.: Abbasids
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Samarra (Ort)
  • Lehm, gebrannt; Gips, verputzt, schwarze, weiße, braune und rötliche Bemalung
  • Höhe: 86 cm
    Breite: 70,5 cm
    Tiefe: 7,5 cm
  • Ident.Nr. Sam 821.2
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Fragment einer Wandmalerei auf Gipsputz mit schwarzer, weißer, brauner und rötlicher Bemalung. Das als Stuckplatte gefasste Fragment gehört zu einem großen Wandbild, das zahlreiche Menschen- und Tierfiguren in einem Rankenfries zeigt. Die Ranken bestehen aus Füllhörnern, die aus anderen Füllhörnern wachsen. Das Fragment lässt unterhalb der Ranke das Gefieder eines großen Adlers erkennen und über ihr Bauch und Beine einer Gazelle. Aus dem Füllhorn wachsen auch Trauben und Blätter. Ein weiterer Ausschnitt ist auf Sam I. 387 erhalten.
Das Objekt stammt aus den Ausgrabungen in Samarra (Irak). In dieser Residenz der abbasidischen Kalifen waren zahlreiche Paläste und Privathäuser mit Wandmalereien geschmückt. Der sogenannte Füllhornrankenfries stammt aus dem Kuppelsaal eines der Paläste.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.