SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Fragment (Relief)
  • 601 - 1000
    Datierung engl.: 7th - 10th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Kalk-Sand-Gemisch, angetragen, geschnitten
  • Höhe: 13,4 cm
    Breite: 17 cm
    Tiefe: 4,5 cm
  • Ident.Nr. Kt I. 358.1
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Multimedia
Wandverkleidungsfragment aus auf dem Mauergrund angetragenen Stuck. Das Dekor ist aus dem Stuck herausgeschnitten bzw. frei modelliert. Erhalten hat sich ein Ausschnitt vom Randbereich eines Flächendekors mit einem Blattfries zwischen einer dünnen Leiste und einem breiten Rand. Der Blattfries setzt sich aus grob geschnittenen Blattpaaren zusammen, die rudimentär an spätantike Lorbeerblattleisten erinnern. Vom Ornament der anschließenden Wandfläche sind eine in einem fünflappigen Blatt endende Ranke und übereinander sitzende, fruchtstandartige Perlen erhalten – Bestandteile eines Frieses stilisierter Bäumchen mit aneinander anstoßenden, eingeschwungenen Zweigen. Das Baummotiv findet sich in diversen Bereichen der Raumgestaltung eines bei den Ktesiphon-Grabungen in der islamischen Siedlung Salman Pak erschlossenen Gebäudes wieder (vgl. Kt I. 354, Kt I. 512, I. 7735). Das Fragment wurde bei der Bergung mit weiteren Stücken auf einer Gipsplatte montiert und später wieder aus dieser gelöst.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.