SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Sternfliese (Baukeramik)
  • 1210
    Datierung engl.: 1210
    hiǧra - dt.: 607
    hijra - engl.: 607
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Quarzfritte, opake weiße Glasur, blaue und türkisfarbene Bemalung, Lüsterbemalung
  • Durchmesser: 21 cm
    Tiefe: 1,6 cm
  • Ident.Nr. I. 6/72
  • 1972 Saeed Motamed (Schenkung)
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Achtstrahlige Sternfliese aus Quarzfritte. Die Lüsterbemalung zeigt einen sitzenden, rückwärts blickenden Hasen. Der Hase ist von Blätter- und Blütenranken sowie von vier blauen stilisierten Palmettenblättern umgeben. Umrahmt wird die Darstellung von einer Inschrift, die das Herstellungsjahr 607H. /1210 n. Chr. der Fliese wiedergibt.
Wahrscheinlich stammt die Fliese aus der Stadt Kaschan, die eine der wichtigsten Produktionszentren von Lüsterkeramik im Iran des 12. -14. Jahrhunderts war.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.