SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Schere (Werkzeug)
  • 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 19th century
    Dynastie - dt.: Osmanen
    Dynastie - engl.: Ottomans
  • Herkunft (Allgemein): Türkei (Land)
  • Eisen, Gold, Kupferlegierung, geschmiedet, getrieben, vergoldet
  • Länge: 24 cm
    Breite: 4 cm
    Gewicht: 80 g
  • Ident.Nr. I. 1996.15
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Geschmiedete Schere mit getriebenem und vergoldetem Dekor. Die schmale Schere hat lange Schneiden, die jeweils mit einer Längsrille profiliert sind. Die rechteckigen Griffösen haben eingezogene Ecken und münden in ranken- und wellenförmig geformte Stielen. Griffösen und Stiele sind mit Goldauflagen verziert. Die beiden Scherenhälften sind auf ihren Innenseiten konkav geformt und mit einer Schraube verbunden. Vermutlich dienten solche Scheren auch als Brieföffner.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.