SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Zierrat (Sonderform)
  • 6./7. Jahrhundert
    Datierung engl.: 6th - 7th century
    Dynastie - dt.: Sasaniden
    Dynastie - engl.: Sasanids
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Silber, Gold, gegossen, graviert/ziseliert, punziert, vergoldet
  • Höhe: 1,4 cm
    Durchmesser: 5,3 cm
    Gewicht: 36,74 g
  • Ident.Nr. I. 87/63 a
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Multimedia
Gegossener Zierrat aus Silber mit vergoldetem und graviertem Dekor. Der scheibenförmige Schmuck besteht aus einer runden Platte, deren Rand mit dreizehn Halbkugeln besetzt ist. Das Innere des Kreises ist vergoldet; darauf erscheint ein plastisch gearbeitetes, nach rechts gewandtes Perlhuhn, dessen Körperdetails graviert und punziert angegeben sind. Auf der Unterseite befinden sich drei von ursprünglich vier Ösen zum Aufnähen oder Befestigen.
Ob es sich bei der Zierscheibe zusammen mit seinem Gegenstück I. 87/63 b und weiteren, fast identischen Stücken in anderen Museen um Gürtelbeschläge oder Pferdeschmuck handelt, ist ungewiss. Perlhühner sind in der sasanidischen Kunst beliebte Motive, die in verschiedensten Materialien wiedergegeben wurden.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.