SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Besitzereintrag für Major Polier
  • Besitzereintrag für Major Polier
  • Albumblatt (Einzelblatt)
  • 1776
    Datierung engl.: 1776
    hiǧra - dt.: 1190
    hijra - engl.: 1190
    Dynastie - dt.: Moguln
    Dynastie - engl.: Mughals
  • Herkunft (Allgemein): Indien (Land)
    Herkunft (Allgemein): Ayodhya (Ort)
  • Blatt mit Bild im Zentrum aufgeklebt, Bordüren in Streifen um es herum geklebt, Klebränder teilweise mit goldener bzw. farbiger Leiste verdeckt.
    Maße Bild H: 19 cm, B: 19 cm
  • Höhe: 40,3 cm
    Breite: 21,5 cm
  • Ident.Nr. I. 4594 fol. 40 r
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Quadratisches Blatt mit streng symmetrischem Medaillon und Eckmotiven mit jeweils leicht variierten Blüten und Blättern in Goldmalerei. Das kreisrunde Medaillon ist mit acht kleinen Palmett-Kappen und einer Reihe von rot akzentuierten Halbpalmetten auf dunkelgelber Außenbordüre versehen. Der breitere blaugrundige Fries ist mit alternierenden, je vier rotgrundigen Pendants und grünen, gelben, roten Gabelblatt-Pendants sowie doppelten Wellenranken mit weiß-blauen und kleinen gelben, roten und rosafarbenen Blüten besetzt, die auch über die Pendants ziehen. Umrahmt von einer orangeroten und einer schwarz gepunkteten Leiste folgt eine hellblaugrundige, mit vier schwarzgrundigen Kartuschen besetzte schmalere Bordüre sowie das von sehr schmaler, fein schwarz umrahmter Goldleiste gefasste, mit Goldstaub grundierte Inschriftfeld. Eine ebenfalls von feinen umrahmten Randleisten gefasste schwarzgrundige Außenbordüre des Quadrats ist mit grüner Wellenranke und goldenen Knospen besetzt.
Die Marginalien sind von derselben Außenbordüre begrenzt. Oben und unten sind je zwei Landschaftsinseln mit rosa blühenden Bäumchen sowie weiteren kleinen Blumen auf Blattwerk bzw. kleinen Felsen in hohen, weißgrundigen Flächen. Von den äußeren Bäumchen unten steigen seitlich schlichte doppelte Blattranken mit rosa Knospen auf und rahmen das quadratische Blatt.
Eine 5-zeilige Inschrift in ungleichmäßigem Nasta’liq-Duktus in schwarzer Tinte ist offensichtlich nachträglich eingefügt:
Er ist Gott.
Dieses Album (muraqqa‘ ) mit 40 Blättern in Nasta’liq und andern Dukten von / den Kalligraphen der Zeit wurde auf Veranlassung des Kommissars, des gnadenreichen, des Vize,/ der Glorie des Reiches, des Stolzes der Herrschaft, Major Polier Bahadur, Löwe des Kampfes – sein Glück währe lang! – / am Datum des neunten Zihiddscha des Jahres 1190, gleich dem Jahr 18 der Thronbesteigung [von Kaiser Schah Alam II] zusammengestellt.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.