SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Fragment (Fliese)
  • 6./7. Jahrhundert
    Datierung engl.: 6th - 7th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Kalk-Sand-Gemisch, modelgeformt, angetragen, geschnitten, geglättet
  • Höhe: 34,5 cm
    Breite: 30,5 cm
    Tiefe: 7 cm
  • Ident.Nr. I. 2217
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Johannes Kramer
Beschreibung
Multimedia
Fragmentierte modelgeformte Stuckplatte einer repräsentativen Wandverkleidung mit Fliesen. Die sogenannte Nīšānplatte mit stark verwitterter Oberfläche zeigt in einem nur noch in einem Viertel erhaltenen Kreis aus einem von Leisten eingefassten Perlstab eine Flügelpalmette und eine sasanidische Pahlawi-Devise. Das achsialsymmetrisch, heraldisch angeordnete Flügelpaar wird am unteren Bildrand von einem Band zusammengeschnürt. Geschuppt angeordnete Federn mit Mittelrippe werden durch Perlreihen von den aufgeschwungenen Flugfedern getrennt. Über einer zentralen Hohlperle sitzt das Pahlawi-Monogramm, bekrönt von einem kleinen, aus einem Doppelsteg gebildeten Halbmond. In der unteren rechten Ecke ist der Rest eines stilisierten floralen Zwickeldekors erkennbar. Die Fliese entstammt nicht den Ktesiphon-Grabungen, sie wurde vor Ort angekauft.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.