SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Relief (Wandverkleidung)
  • 201 - 500
    Datierung engl.: 3rd - 5th century
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Ktesiphon (Ort)
  • Kalk-Sand-Gemisch, modelgeformt, geschnitten
  • Höhe: 26,5 cm
    Breite: 25,9 cm
    Tiefe: 5,8 cm
  • Ident.Nr. KtO 1055
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Nico Becker
Beschreibung
Multimedia
Modelgeformte, stark ergänzte Stuckplatte einer Wandverkleidung aus Fliesen. Die sogenannte Perlhuhnplatte zeigt einen nach rechts schreitenden, im Profil dargestellten Vogel. Das rechte Standbein und die vorgestreckte linke Kralle berühren einen als sogenannten laufenden Hund ausgebildeten, medaillonartigen Kreis. In den Zwickeln der Platte sitzen diagonal angeordnete, mit den Spitzen zu den Ecken ausgerichtete Herzornamente. Beim Kamm und dem Halslappen des Perlhuhns handelt es sich um Rekonstruktionen. Brust- und Deckgefieder bilden überlappende Federn mit durch Einschnitte angedeuteten Innenrippen. Die Flug- und Schwanzfedern sind gleichförmig als parallele Rippen ausgeführt, die der Form des Vogelkörpers folgen. Eine vergleichbare, ebenfalls aus mehreren Fragmenten zusammengestellte Platte befindet sich im Metropolitan Museum in New York (KtO 1055-1056). Die Stücke stammen vom Ostiwan, einer mit einem Tonnengewölbe überdeckten, zu einer Seite offenen Vorhalle, eines bei den Ktesiphon-Grabungen in der Siedlung Umm az-Zaʿtir freigelegten Hauses.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.