SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Schale (Gefäß)
  • 17. Jahrhundert
    Datierung engl.: 17th century
  • Herkunft (Allgemein): Iran (Land)
  • Kupferlegierung, Zinn, gegossen, verzinnt, graviert/ziseliert
  • Höhe: 13,8 cm
    Durchmesser: 21,9 cm
    Durchmesser: 8,3 cm Fuß
    Gewicht: 982 g
  • Ident.Nr. I. 7355
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Beschreibung
Multimedia
Gegossene Schale aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem Dekor und angesetztem Fuß; verzinnt. Die Schale hat eine halbkugelförmige Form mit einer sehr hohen, zum Rand leicht ausschwingenden Wandung und einer überhängenden Lippe. Der schmale, ausladende Fuß ist angesetzt. Auf dem geraden Teil der Schalenwand liegt ein breiter Tierfries, dessen Tierdarstellungen in breit umrandeten, mehrpassigen Medaillons liegen. Die Zwickel sind vegetabil gefüllt. Der Fries ist durch ein feines Band vom Schalenrand und Boden getrennt. Um den Rand läuft eine Bordüre aus Kartuschen, die abwechselnd persische Inschriften und vegetabile Motive zeigen. Dreieckige Medaillons hängen vom Hauptfries in den Bodenbereich, zwischen denen Vierpassmedaillons liegen. In diesen wechseln sich Tierdarstellungen und vegetabile Motive ab. Nur in einem Medaillon befindet sich eine Kartusche mit Besitzervermerk. Ein weiterer Besitzer hat sich auf dem Fuß verewigt.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.