SMB-digital

Online collections database

Ikone mit Iohannes dem Theologen
  • Ikone mit Iohannes dem Theologen
  • Beschlagstück
  • verbale Datierung: 11. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Byzantisches Reich
  • Bronze
  • Höhe: 14,3 cm
    Breite: 13,7 cm
    Tiefe: 0,9 cm
  • Ident.Nr. 6592
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: SBM Arbeitsfoto
Description
Multimedia
Das getriebene, punzierte und mit dem Stichel bearbeitete Medaillon zeigt, von einem beiderseits konturierten Perlenrand eingefasst, das Brustbild des Evangelisten Johannes, durch die geritzte Beischriften als »der heilige Ioannes, der Theologe« bezeichnet. Erst dadurch wird ein typisiertes Bildnis, das einen Heiligen in der üblichen Weise mit Nimbus, Stirnglatze, langem Vollbart, Segenshand und Evangelienbuch zeigt, zu einer konkreten Person. Der umlaufende Rand ist beschnitten, weshalb über die ursprüngliche Befestigung nichts mehr gesagt werden kann. Die beiden Löcher am Innenrand oben und unten sind sekundär. Medaillons mit Heiligendarstellungen waren wohl zusammen mit anderen Beschlägen auf Ikonenrahmen befestigt, doch ist für die große Zahl solcher Medaillons in keinem Fall der ursprüngliche Kontext überliefert. Auch der Entstehungsort innerhalb des byzantinischen Reichs ist unbekannt.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.