SMB-digital

Online collections database

Halsverzierung einer Tunika
  • Halsverzierung einer Tunika
  • Kleidung
  • verbale Datierung: 7./8. Jahrhundert
  • Ägypten (Land/Region)
  • Wirkerei in Wolle und Leinen
  • Höhe: 28 cm
    Breite: 34 cm
  • Ident.Nr. 6887
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Reinhard Saczewski
Description
Multimedia
Related Objects
Von einer Tunika mit gerader Halsöffnung ist die vordere Hälfte des Schmuckes des Halsschlitzes erhalten. Entlang der Öffnung verläuft ein hellroter Streifen mit paarweise zuseiten einer Vase sitzenden Greifen. Ein grüngrundiger Streifen darunter knickt rechtwinklig in senkrechte Zierstreifen (Clavi) um und enthält Motive aus einer nilotischen Sumpflandschaft. Ein rotgrundiges Bildfeld zwischen den Clavi zeigt tanzende und musizierende Eroten. Von derselben Tunika stammt auch ein rundes Medaillon (SBM Inv. 6891).


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.