SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Öllampe mit Inschrift
  • Öllampe mit Inschrift
  • Lampe
  • 6./7. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Ägypten
  • roter Ton
  • Höhe: 6,2 cm
    Breite: 10,4 cm
    Tiefe: 11 cm
  • Ident.Nr. 9518
  • am 20.6.1929 von Dr. Carl Schmidt angekauft, in Kairo erworben
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Markus Hilbich
Beschreibung
Die heute henkellose Lampe besticht durch reichen, stark hervortretenden Reliefschmuck und einen griechischen Schriftzug, der wie folgt lautet: HAΓΙΑ ΚΑΙ ΟΜΟΦΥCΙΟC ΤΡΙΑΔΟC AMHN, übersetzt „Die heilige und wesensgleiche Dreiheit. Amen“. Hier wird bewusst die orthodoxe Lehre von der Wesensgleichheit von Gottvater und Gottsohn vertreten, die sich im 4. Jahrhundert offiziell gegen die Lehren des Arianismus behauptete. Ein Kreuz, oberhalb des Brennlochs, bekräftigt das Bekenntnis.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.