SMB-digital

Online collections database

Lampenkorb
  • Lampenkorb
  • Lampe
  • 6. Jahrhundert
  • Nubien, Soba (am Blauen Nil) (Land/Region)
    Herkunft (Allgemein): Soba (Nubien, am Blauen Nil)
  • Bronze
  • Höhe: 17,5 cm
    Breite: 14,5 cm
    Tiefe: 15 cm
  • Ident.Nr. 3/84
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Jürgen Liepe
Description
Der ganz à jour, das heißt durchbrochen gearbeitete Lampenkorb diente zur Aufnahme eines Glaseinsatzes, der Öl und einen Docht enthielt. An drei Henkelösen konnte der Leuchtkörper aufgehängt werden. Daneben besaß er wahrscheinlich ursprünglich einen kleinen Fuß zum Aufstellen.
Die Wandung ist in vier Zonen unterteilt. Die oberste enthält eine unvollständige koptische Inschrift, die einen Erzpriester (?) Apa Mersch ("den Rothaarigen") nennt. Die zweite und dritte Zone sind mit je einer feingliedrigen Spiralranke dekoriert, die unterste wird durch radial angeordnete Rippen gebildet. Der Dekor zeigt Verbindungen zur frühbyzantinischen Bauornamentik Mittelägyptens aus der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts.
Das Stück wurde 1844 durch den Ägyptologen R. Lepsius in Soba in Nubien erworben. 1984 wurde es von der Ägyptischen Abteilung an die Byzantinische überwiesen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.