SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Halskette
  • Sonia Gidal, Sammler
  • Israel (Land/Region)
    Negev (Territorium)
  • Metall; Kunststoff
  • Länge: 45 cm
  • Ident.Nr. I B 9733
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Nordafrika, West- und Zentralasien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Besteht aus einer Silberdraht-Fuchsschwanzkette, aus 16 verschiedenen zylinderförmigen Perlen, und zwischen diesen Perlen hängenden länglichen Hohlkörpern (13), an denen Münzen (4) und runde Silberornamente (8) angebracht sind. Bei den Münzen handelt es sich um osmanische und russische Stücke; letztere sind wohl durch die russischen Jerusalempilger nach Palästina gekommen.
Am mittleren Hohlkörper hängt ein hellblauer, gefaßter Glasstein und eine Filigrankugel. Zwischen den letzten beiden Perlenpaaren je eine Silberkugel.

Veröffentlichungen: Beduinen im Negev. Eine Ausstellung der Sammlung Sonia Gidal/ Text u. wiss. Bearb. Friederike Korsching/ Ph.v.Zabern, Mainz (Ausstellungskatalog des Staatlichen Museum für Völkerkunde München)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.