SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Zauberspiegel
  • Johann Gottfried Wetzstein (19.2.1815 - 18.1.1905), Sammler
  • Syrien (Land)
    Damaskus (Stadt)
  • Messing
  • Höhe x Breite x Tiefe: 17 x 17 x 0,8 cm (T: Rand)
    Gewicht: 972 g
  • Ident.Nr. I B 4054
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Nordafrika, West- und Zentralasien
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Ruth Bühner
Beschreibung
Zauberspiegel mit Inschriften. Die Figuren präsentieren die Planeten. Die glatte Unterseite zeigt am Rand Verse von verschiedenen Suren (wie: al-Gin, Junis, al-Baqara, usw.). Zwischen den Versen gibt es Kreise, in denen sich quadratische Formen oder Sterne mit Kufi Schrift, unlesbare Inschrift oder Zahlen befinden. In der traditionellen Medizin wurde der Spiegel meist als Hausmittel gegen bestimmte Krankheiten verwendet.

Datenbank: Zauberspiegel mit Inschriften
Karteikarte: Schwere gegossene runde Scheibe mit beschriftetem Rand und plastisch herausgearbeiteten Motiven: 7 runde kreisförmig angeordnete Medaillons mit sitzenden anthropomorphen Darstellungen. In der Mitte ein weiteres, verziertes Medaillon mit hoher Öse. Unterseite glatt, mit einem Band arabischer Schrift, darin 7 Kreise (2 mit arabischen Buchstaben, 2 magische Quadrate, 3 Salomonsiegel).


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.