SMB-digital

Online collections database

  • Kamm (Sonderform)
  • 13./14. Jahrhundert
    Datierung engl.: 13th - 14th century
    Dynastie - dt.: Mamluken
    Dynastie - engl.: Mamluks
  • Herkunft (Allgemein): Ägypten (Land)
  • Silber, Gold, gegossen, vergoldet
  • Höhe: 3,2 cm
    Breite: 3 cm
    Tiefe: 0,2 cm
    Gewicht: 11,5 g
  • Ident.Nr. I. 3673
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Gegossener Kamm aus Silber mit vergoldetem Dekor. Der kleine Kamm ist doppelseitig gearbeitet; er besitzt auf der einen Seite 21, auf der anderen 25 Zinken. Das Mittelfeld ist mit einem vergoldeten Rankendekor versehen, der sich aus Wellenranken und Gabelblättern zusammensetzt.
Kämme wurden normalerweise aus Holz gefertigt; kostbarere Exemplare bestanden aus Elfenbein, Gold oder Silber. Sie zählten in der Mamlukenzeit in Ägypten zu prestigeträchtigen Aussteuerobjekten in wohlhabenden Familien.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.