SMB-digital

Online collections database

Koptisches Ostrakon, Namen von Gestirnen, Zaubertext?
  • Koptisches Ostrakon, Namen von Gestirnen, Zaubertext?
  • Ostrakon (Schriftträger)
  • Genauer:
  • Fundort: Elephantine (Ägypten / Oberägypten)
  • Import (Material / Ton, gebrannt)
  • 100 x 108 x 7 mm
  • Ident.Nr. P 12236
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Papyrussammlung
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Die hier verwendete Sprache und Schrift ist das sogenannte Koptische. Dabei handelt es sich um die späteste Sprachstufe des Altägyptischen, die in christlicher Zeit mit griechischen Buchstaben notiert wurde. Aus der ägyptisch-demotischen Kursivschrift entliehene Zusatzzeichen wurden ebenso hinzugefügt, um Laute abzubilden, die in der griechischen Schrift fehlen.

Z. 2–5 bieten Gestirnsnamen des südlichen Himmel (Korr. zu Beltz: Z. 2 ⲱⲣⲓⲱⲛ)
Unklar, was Z. 6–9 enthalten.

http://elephantine.smb.museum/record/ID100155
(V. Lepper / A. Hasznos)


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.