SMB-digital

Online collections database

  • Vorratsgefäß (Gefäßkeramik)
  • 9. Jahrhundert
    Datierung engl.: 9th century
    Dynastie - dt.: Abbasiden
    Dynastie - engl.: Abbasids
  • Herkunft (Allgemein): Irak (Land)
    Fundort: Samarra (Ort)
  • Irdenware, weißer Anguss, weiße, schwarze und blaue Bemalung, Bitumen
  • Höhe: 83 cm
    Durchmesser: 25,5 cm
  • Ident.Nr. I. 9324
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Großes Fragment eines außen bemalten Vorratsgefäßes. Das Fragment zeigt einen Rahmen aus weißen, schwarz konturierten Perlbändern, gerahmt von roten Streifen. Daneben erscheinen blaue und schwarze Farbreste, die vielleicht zu einer Figur gehörten, aber nicht mehr zu deuten sind. Auf der Innenseite ist die Wandung mit Bitumen bestrichen.
Das Objekt stammt aus den Ausgrabungen in Samarra (Irak), wo es zusammen mit weiteren ähnlichen Stücken (wie Sam I. 338, Sam I. 470 und Sam I. 377) unter dem Fußboden des Thronsaales vergraben war. Es handelt sich vermutlich um Vorratsgefäße für Wein, von denen einige auf der Vorderseite mit Abbildungen von Rittern, Priestern und Frauen bemalt waren; einige tragen auch Handwerkersignaturen.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.