SMB-digital

Online collections database

Hieroglyphischer Papyrus, Amduat des Priesters Hor-em-chemmis
  • Hieroglyphischer Papyrus, Amduat des Priesters Hor-em-chemmis
  • Rolle (Schriftträger)
  • 21. Dynastie
  • Theben (Ägypten / Oberägypten)
  • Papyrus (Material), beschriftet und bemalt
  • 33,6 x 57,3 cm
  • Ident.Nr. P 3001/K
  • Sammlung: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung | Papyrussammlung
  • © Foto: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Sandra Steiß
Description
Related Objects
"Buch von dem, was in der Unterwelt ist" (Amduat) des Priesters Hor-em-chemmis.
Das Amduat vermittelt dem Verstorbenen Kenntnisse über die jenseitige Welt, die er nach dem Tod betritt. In verschiedenen Kapiteln werden die Orte der Unterwelt, ihre Bewohner und die Gefahren benannt, denn "wer es weiß, der wird ein seliger Verklärter sein".
Im Zentrum der Beschreibungen stehen der Gott Osiris und die nächtliche Fahrt der Sonne durch die Unterwelt. Der Verstorbene tritt anbetend vor den mumiengestaltigen und schwarzhäutigen Osiris (schwarz ist das Symbol für Erde, aus der alles Leben immer wieder neu entsteht), um Einlass in die Unterwelt zu erhalten. Die Sprüche, in Kursivhieroglyphisch geschrieben, einer Mischform von Hieroglyphen (Druckschrift) und Hieratisch (Schreibschrift), helfen dem Toten, am Tage in Form des Seelenvogels in die diesseitige Welt zu gelangen und am Abend zurückzukehren, wenn die Sonne durch die Unterwelt fährt und alle Verstorbenen und Osiris zu neuem Leben erweckt und sich selber wieder für den nächsten Morgen regeneriert.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.