SMB-digital

Online collections database

Adorationsszene
  • Adorationsszene
  • Glyptik (Rollsiegel)
  • 1850‒1595 vor Christus
    Periode: Altbabylonisch
  • Fundort: Schuruppak (Vorderasien)
    Fundort modern: Fara
  • Stein
  • Höhe: 2 cm
    Durchmesser: 0,9 cm
  • Ident.Nr. VA 03980
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum
  • © Foto: Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: _Olaf M. Teßmer
Description
Die Abrollung des gut erhaltenen, jedoch eher grob gearbeiteten Siegels gibt als zentrale Gestalt den sog. Gottkönig als Krieger wieder, der in Schrittstellung nach links gewandt ist. Er trägt eine kurzes Gewand und eine flache Kappe auf dem Kopf, eine Bewaffnung ist nicht zu erkennen. Er wird von zwei ihm zugewandten Gestalten in langen Falbelgewändern flankiert. Bei der vor ihm stehenden Gestalt, die beide Hände erhebt, handelt es sich um eine sog. fürbittende Göttin, bei der hinter im stehenden Gestalt möglicherweise ebenso, auch wenn der Gestus abweicht. Rechts neben dem Gottkönig als Krieger ist das Symbol des Krummstabs zu erkennen, links neben ihm ein kleines Tier, möglicherweise ein Affe. Hinter der rechts von ihm stehenden Gestalt ist im oberen Bildbereich eine Waffe mit gebogener Sichel, die in einem Löwenkopf ausläuft, zu erkennen. Darunter befindet sich ein viertes, schwer deutbares Symbol. Die gesamte Szene ist auf einer einfachen Linie platziert. [Anja Fügert]


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.