SMB-digital

Online collections database

Adorationsszene
  • Adorationsszene
  • Glyptik (Rollsiegel)
  • 1850−1595 vor Christus
    Periode: Altbabylonisch
  • Stein-Hämatit
  • Höhe: 1,8 cm
    Durchmesser: 0,9 cm
  • Ident.Nr. VA 03897
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum
  • © Foto: Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: _Olaf M. Teßmer
Description
Die Abrollung des recht stark abgenutzten Siegels bildet eine Anbetungsszene ab. Eine Figur in einem knielangen Gewand wendet sich nach links einer Gottheit zu, die mit einem langen Gewand bekleidet ist. Zwischen diesen beiden Figuren ist im oberen Bildbereich eine kleine Mondsichel auf einem Stab zu erkennen. Hinter der Gestalt im kurzen Gewand steht eine frontal dargestellte Gestalt, die aufgrund der betonten Hüftpartie und aufgrund zahlreicher existierender vergleichbarer Darstellungen als nackte Göttin bzw. nackte Frauenfigur angesprochen werden kann. Sie verschränkt ihre Arme vor dem Oberkörper. Zwischen der nackten Frauengestalt und der Figur im kurzen Gewand befinden sich (im oberen Bildbereich) zwei Füllelemente: oben ein kleiner Gegenstand, der oft als Kamm angesprochen wird, unten das Symbol der sog. Waage, bestehend aus einem Stab mit Verdickung im mittleren Bereich. Links neben der Frauenfigur steht nach rechts gewandt ein Stier, über dessen Rücken ein Blitzbündel schwebt. [Anja Fügert]


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.