SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Adorationsszene
  • Adorationsszene
  • Glyptik (Rollsiegel)
  • 1850-1595 vor Christus
    Periode: Altbabylonisch
  • Stein-Hämatit
  • Höhe: 2 cm
    Durchmesser: 1,1 cm
  • Ident.Nr. VA 00687
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum
  • © Foto: Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: _Olaf M. Teßmer
Beschreibung
Die Abrollung des gut erhaltenen Siegels zeigt einen männlichen, nach rechts gewandten Beter, der sich einem Gott zuwendet und die rechte Hand vor sein Gesicht erhebt. Der Beter trägt einen knöchellangen, gemusterten Mantel mit breitem Saum und als Kopfbedeckung eine Kappe mit wulstigem Rand. Der Gott trägt auf dem Kopf - wie für mesopotamische Gottheiten üblich - eine Hörnerkrone und ist ansonsten mit einem langen, gegürteten, geöffneten Gewand angetan. Er stützt sich mit seinem vorgestellten Bein auf ein kleines Podest. In seiner rechten Hand hält er eine Säge. Durch dieses Element ist die Deutung der Gottheit als Schamasch - Gott der Sonne und Gerechtigkeit - gesichert. Zwischen Beter und Gott befindet sich im oberen Bildbereich noch eine Mondsichel. Hinter dem Beter steht eine fürbittende Göttin im langen Falbelgewand, hinter dieser ist ein unbekleideter Mann zu erkennen, der einen Speer trägt. [Anja Fügert]


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.