SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Adorationsszene
  • Adorationsszene
  • Glyptik (Rollsiegel)
  • 1850−1595 vor Christus
    Periode: Altbabylonisch
  • Stein-Hämatit
  • Höhe: 1,8 cm
    Durchmesser: 1,9 cm
  • Ident.Nr. VA 00623
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum
  • © Foto: Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: _Olaf M. Teßmer
Beschreibung
Die Abrollung des stark abgenutzten Siegels zeigt eine auf einem einfachen Hocker thronende Figur. Sie trägt ein langes, mehrstufiges Gewand. Als Kopfbedeckung trägt sie eine flache Kappe. Obwohl an dieser Kappe keine Hörner zu erkennen sind, wird es sich bei dieser Figur vermutlich um eine Gottheit handeln. Vor der thronenden Figur steht ein Beter mit grüßend erhobener Hand in einem langen Gewand. Hinter dem Rücken der thronenden Figur ist im oberen Bildbereich das Symbol der sog. Waage zu erkennen. Von einem zweiten Element darunter ist nur ein kleiner keilförmiger Rest zu erkennen. Hinter diesen beiden Füllelementen ist eine kleiner proportionierte, in Schrittstellung nach links gewandte bärtige Figur zu erkennen, die ihre rechte Hand grüßend erhebt. Da sie auf dem Kopf eine Hörnerkrone trägt, ist sie sicher als Gott anzusprechen. Über ihre Bekleidung kann nicht viel ausgesagt werden, man hat vielmehr den Eindruck, der kleine Gott sei unbekleidet dargestellt. Über der erhobenen Rechten ist eine kleine Mondsichel zu erkennen. [Anja Fügert]


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.