SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

  • Stabzither mit Resonator
  • Franz Pabel, Sammler
  • heutige Zuordnung: Tanzania (Tansania) (Land/Region)
    historische Angabe (Inventar): Küste von Deutsch-Ostafrika (Kolonie/"Schutzgebiet")
  • Holz; Pflanzenfaser; Kürbisschale
  • Länge x Breite x Höhe: 61,5 x 19 x 21 cm
  • Ident.Nr. III E 4074
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Susanna Schulz
Beschreibung
Der Saitenträger läuft an einem Ende in gerader Weiterführung in zwei sich gabelnden Fortsätzen aus. An der oberen Gabelspitze [befindet sich] ein zylindrischer, gleichfalls spiegelbildlich verdoppelter Sattelaufsatz. Zwischen den drei Griffstellen [befinden sich] beidseitig zugespitzte Erweiterungen der Stabfläche. In der kugelförmigen Resonanzkalebasse [sind] mehrere Bruchstellenvernähungen mit dünner Wollschnur. Der Stoffstrick zur Resonatoranbindung [ist] wohl nicht original. [Es gibt] Eine um den Öffnungsrand der Kalebasse herumlaufende Ritzmusterung. Die Musterflächen [sind] durch gegenläufige Schraffur ausgefüllt. Ein kleines Muster [befindet sich] auf dem Kalebassenkragen.
aus Ulrich Wegner: Afrikanische Saiteninstrumente, Staatliche Museen Berlin – SPK, 1984 (Anhang Objektkatalog)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.