SMB-digital

Online collections database

König mit zwei Begleitfiguren
  • König mit zwei Begleitfiguren
  • Reliefplatte (Plaque)
  • 18. Jh.-19. Jh.
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Messing
  • Höhe x Breite: 42 x 33 cm
    Gewicht: 7,3 kg
  • Ident.Nr. III C 7653
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Description
Die wenigen U-förmigen Reliefplatten werden wegen ihrer Motive dem 18. oder 19. Jahrhundert zugeordnet. Im Zentrum steht der König, gestützt von zwei Begleitfiguren, die als die Priester Osa und Osuan gedeutet werden. Die Beine des Königs sind als zwei Fische gestaltet, zwischen denen eine Schlange das Motiv der Rüsselhand hält. Diese Darstellung wird als Bild der Einheit des Königs, dem Herrscher der Erde, und Olokuns, dem Herr des Wassers und des Meeres, interpretiert. Es verweist auf die besondere spirituelle Macht des Königs, die mit der Restauration des Königtums im 18. Jahrhundert als Ausgleich für den Verlust politischer und militärischer Macht zunehmend betont wird.
Die mündliche Überlieferung, die die Darstellungen auf den Platten als Abbildungen konkreter Personen und Ereignisse interpretiert, sieht hier ein Bild des Königs Ohen (14. Jh.), dessen gelähmte Beine als Zeichen seiner unmittelbaren Abstammung vom Gott des Meeres und des Wassers gedeutet werden. Die „Fischbeine“ waren physisches Erbe seines Vaters Olokun.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.