SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Oduduwa
  • Oduduwa
  • Maske (Mask)
  • 18. Jh.-19. Jh.
    Datierung engl.: 18th or 19th century
  • Nigeria (Land)
    Benin (Königreich)
  • Messing, Eisen
  • Höhe x Breite x Tiefe: 32,7 x 20,5 x 22 cm
    Gewicht: 4,1 kg
  • Ident.Nr. III C 8060
  • Sammlung: Ethnologisches Museum | Afrika
  • © Foto: Ethnologisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Dietrich Graf
Beschreibung
König Eresoyen führte das jährliche Oduduwa-Ritual ein, bei dem sieben Tänzer mit Helmmasken auftraten. Der Name erinnert an den König von Ife, der seinen Sohn Oranmiyan nach Benin sandte, der als Gründer der noch heute regierenden Dynastie gilt. Der Bezug auf den Dynastiegründer sollte die Legitimation des nach der Krise des 17. Jahrhunderts wieder erstarkten Königtums stärken. Die aus den Mundwinkeln hervortretenden Rüsselhände verweisen auf die besondere spirituelle Macht des Königs.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.