SMB-digital

Online collections database

Fragment einer figürlichen Schale
  • Fragment einer figürlichen Schale
  • Behältnis (Steingefäß)
  • Ende 1. Jahrtausend vor Christus
    Periode: Seleukidische / Parthische Zeit
  • Fundort: Uruk (Vorderasien)
    Fundort modern: Warka
    Fundortdetail: Bit Resh, Mittlerer Raum in der süd-östlichen Raumreihe am Nord-Hof auf oberem Niveau, auf Wohnschicht mit Brandspuren und Palmholz und Schilfmattenresten.
  • Stein-Alabastergips
  • Höhe: maximal 8,6 cm
    Dicke: Wandung 1,2 cm
    Gewicht: 364,9 g
  • Ident.Nr. VA 06208
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum
  • © Foto: Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: _Olaf M. Teßmer
Description
Bei dem Objekt handelt es sich um das Fragment einer figürlich gestalteten Schale, welche einen Adler zeigt. Sowohl der Kopf als auch ein Teil eines Flügels sind noch erhalten, wobei diei ausgebreiteten Flügel wohl den äußeren Schalenkörper bildeten. Im Inneren der Schale ist der Unterkörper einer vollplastisch geformten, antropomorphen, unbekleideten Figur männlichen Geschlechts zu erkennen, dessen Oberkörper weggebrochen ist. Mit der linken Hand hält sich die Figur am Adlerkopf fest. Es wird vermutet, dass es sich hier um eine Darstellung im Bezug zum Ganymed-Mythos handelt. [Christine Kainert]


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.