SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Vierkantiges Räuchergefäß auf vier Füßen
  • Vierkantiges Räuchergefäß auf vier Füßen
  • Gefäß (Räuchergerät)
  • 1. Hälfte 1. Jahrtausend vor Christus
    Periode: Neubabylonisch
  • Fundort: Uruk (Vorderasien)
    Fundort modern: Warka
    Fundquadrant: Pa 16-5
    Fundortdetail: "Pa 16-5 Sägegraben Abschnitt I 7,5 m von 0,0."
  • Keramik
  • Höhe: 5,6 cm
    Breite: 6,5 cm
    Dicke: 6,3 cm
    Gewicht: 204,8 g
  • Ident.Nr. VA 10832
  • Sammlung: Vorderasiatisches Museum
  • © Foto: Vorderasiatisches Museum der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: _Olaf M. Teßmer
Beschreibung
Dieses handgeformte, viereckige Räuchergerät ist fast vollständig erhalten, hat eine nahezu quadratische Grundfläche und steht auf vier kleinen Füßen. Alle vier Außenflächen sind mit dem gleichen Ritzdekor versehen, welches einfache geometrische Linien zeigt: durch horizontale und vertikale Linien werden pro Seite je zwei Rechtecke gebildet, welche widerrum mit je einem einfach Kreuz gefüllt ist. Auf der Oberseite des Objektes findet sich eine leicht ungleichmäßige, viereckige Eintiefung in der gewöhnlich das Räuchergut plaziert wurde. [Christine Kainert]


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.