SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Obere Modelhälfte für eine Lampe
  • Obere Modelhälfte für eine Lampe
  • Modelform
  • 4./5. Jahrhundert
  • Entstehungsort stilistisch: Nordafrika
  • Kalkstein
  • 20,5 x 14,5 cm
  • Ident.Nr. 18/73
  • 1973 im Kunsthandel in Frankfurt am Main erworben.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Multimedia
Es handelt sich um das Oberteil eines Models zur Herstellung einer Lampe, wie sie in Nordafrika massenweise produziert worden sind. In negativem Relief ist hier die Oberseite einer Lampe mit konvex gewölbtem Spiegel, flachen Schultern und langer Schnauze eingetieft. Gegenüber der Schnauze befindet sich die Vertiefung zur Ausprägung eines Zapfengriffes. Der Spiegeldekor besteht aus einem Christogramm mit Punktverzierung. Hierbei ist die Rundung des Buchstaben Rho spiegelverkehrt in die Hohlform gearbeitet, damit der Buchstabe auf der Lampe richtig erscheint. Unterhalb der Roh-Längshaste befindet sich am Übergang in den Kanal ein Kreisornament. Auf den Schultern verlaufen Kreismuster und ein vierblättriger Dekor in unregelmäßiger Abfolge. Weder ein Dochtloch noch ein Einfüllloch sind auf dem Model vorgesehen. Beides wurde nachträglich in die Lampe gebohrt. Vier Vertiefungen am Modelrand dienten dem passgenauen Verschluss mit der unteren Modelhälfte.
Das Museum für Byzantinische Kunst besitzt keine Lampe, die mittels dieses Models hergestellt wurde. Doch weist eine mit der Inventarnummer 5/72 einen annähernd vergleichbaren Dekor auf.
(Ehler 2018)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.