SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Pilgerzeichen mit der Darstellung des Johannes des Täufers
  • Pilgerzeichen mit der Darstellung des Johannes des Täufers
  • Pilgerandenken
  • verbale Datierung: 13./1. Hälfte 14. Jahrhundert
  • Herkunft (Allgemein): vermutlich aus S. Giovanni in Laterano, Rom
    Erwerbungsort: Rom
  • Blei-Zinn (?)
  • Höhe: 3,6 cm
    Breite: 2,6 cm
  • Ident.Nr. 6405
  • 1900 als anonyme Schenkung aus Rom erworben.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Das rhombenförmige Pilgerzeichen besaß ursprünglich vier Ösen. Es trägt die undeutliche Darstellung einer stehenden Gestalt mit langen Haaren und Bart, die vor sich einen Krummstab hält. Durch die beigefügte Inschrift: „Ioh │ BA[P]│TI│ST(A)“ liegt die Deutung als Johannes der Täufer nahe.
Das Zeichen wird seit 1945 vermisst.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.