SMB-digital

Online collections database

  • Behang / Abdeckung (Ausstattungstextilie)
  • 2. Hälfte 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 2nd half of the 19th century
  • Herkunft (Allgemein): Usbekistan (Land)
  • Grundgewebe Baumwolle, Leinwandbindung; Mustermaterial Seide, gestickt; Randeinfassung Mischgewebe: Kette Seide, Schuß Baumwolle, gewebt (Ikat)
  • Höhe: 260 cm
    Breite: 214 cm
  • Ident.Nr. I. 7213
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Großes Tuch aus 6 Gewebebahnen. Ein aus vielen Teilen zusammengesetzter Streifen Ikat-Gewebes umfaßt ringsum die Kanten. Im schmalen Mittelfeld steht im Zentrum eine fünfteilige Gruppe aus vier von Blattranken umfangenen Blüten, die von einer großen Scheibenrosette abgehen. Die Gruppe umgeben vier kleinere Rosetten, von zweien gehen zwei große Scheibenrosetten ab, die die Ecken füllen. In der breiten Borte wechseln große Scheibenrosetten mit fünfteilige Blütengruppen, ergänzt durch Blattranken. Schmale Borten mit Blütenranken trennen Mittelfeld und Borte und als äußerer Rand dienen schmale Borten mit Blütenranken.
Solche als Suzani bezeichneten großen bestickten Tücher dienten als Vorhänge, Abdeckungen und Behänge. Die florale Musterung mit fünfteiligen Gruppen und großen Scheibenrosetten ist charakteristisch für die Gegend um die Oasenstadt Schahr-i Sabz.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.