SMB-digital

Online collections database

  • Tuch (Kleidung)
  • 19. Jahrhundert
    Datierung engl.: 19th century
  • Herkunft (Allgemein): Ägypten (Land)
  • Grundgewebe Baumwolle, Leinwandbindung (Tüll); Mustermaterial Metallstreifen, geflochten, Seide, gestickt; unteres Gewebe Baumwolle, gewebt, geglänzt
  • Höhe: 100 cm
    Breite: 224 cm
  • Ident.Nr. I. 7711
  • Sammlung: Museum für Islamische Kunst
  • © Foto: Museum für Islamische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Christian Krug
Description
Multimedia
Großes Tuch aus zwei Lagen. Die untere schwarze bildet zugleich den Rand. Die obere ist eine Tüllbahn, die komplett mit Lamellenarbeit bedeckt ist. Diese hat an den Längsseiten eine Borte mit Fischgrätenmuster, an den Schmalseiten eine Borte mit Reihen von Quadraten und Dreiecken. Im ungemusterten Mittelfeld ist in kursiver arabischer Schrift die so genannte basmala („Im Namen Gottes, des Erbarmers, des Barmherzigen!“) eingestickt. Das Tuch könnte als Kenotaphabdeckung gedient haben.


SMB-digital is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Germany License.
Permissions beyond the scope of this license may be available at www.bpk-bildagentur.de.