SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Pilgerzeichen mit Darstellung eines männlichen Heiligen
  • Pilgerzeichen mit Darstellung eines männlichen Heiligen
  • Pilgerandenken
  • Wilhelm von Bode (10.12.1845 - 1.3.1929), Käufer
  • verbale Datierung: 13./Anfang 14. Jahrhundert
  • Erwerbungsort: Rom
  • Blei-Zinn (?)
  • 4,8 x 3,3 cm
  • Ident.Nr. 6760
  • 1914 durch Wilhelm von Bode als anonyme Schenkung erworben.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Multimedia
Das spitzovale Pilgerzeichen besaß ursprünglich vier Ösen. Es sind jedoch nur Reste der rechten beiden erhalten. Im Bildfeld ist ein Heiliger unter einer abgestuften Giebelarkade dargestellt, der einen Stab (?) in seiner linken Hand hält. Seine rechte hat er erhoben. Da sich von der umlaufenden Inschrift nur Bruchstücke entziffern lassen (SIGILLVM [---]NSIS), kann der Heilige nicht näher identifiziert werden. Damit ist auch die Herkunft des Stückes nicht näher bestimmbar.
Das Pilgerzeichen gilt seit 1945 als vermisst.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.