SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Lampe mit Palme und Vogel
  • Lampe mit Palme und Vogel
  • Lampe
  • verbale Datierung: 5./6. Jahrhundert
  • Fundort: angeblich Gaza
    Entstehungsort stilistisch: Nordafrika
  • Material: Ton
  • 14,5 x 8,7 x 6,9 cm
  • Ident.Nr. 9619
  • Am 21.9.1930 von Carl Schmidt erworben, in Ägypten angekauft.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
  • Fotograf/in: Antje Voigt
Beschreibung
Wenn der Fundort richtig überliefert ist, handelt es sich bei der Lampe um ein Exportstück. Sie zeigt auf dem Lampenspiegel eine Palme, auf der ein mit den Flügeln schlagender Vogel mit langem gebogenem Hals sitzt. Die Schulter zieren Ornamentreihen aus konzentrischen Kreisen, Rosetten und kleinen Palmettenbäumen im Wechsel. Die Lampe mit ihrem wie aufgelegt wirkenden plastischen Dekor, dem senkrecht gestellten, keilförmigen Griff, der horizontalen, durch einen Steg vom Spiegel abgesetzten Schulter und der vom Spiegel ausgehend lang ausgezogenen Tülle ist typisch für die nordafrikanische Produktion des 5. Jahrhunderts.


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.