SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen

Lampe für zwei Flammen und zugehöriger Tabula ansata
  • Lampe für zwei Flammen und zugehöriger Tabula ansata
  • Lampe
  • verbale Datierung: 3./4. Jahrhundert
  • Erwerbungsort: Rom
  • Bronze
  • 18,5 x 9,8 cm
  • Ident.Nr. 2351
  • Eventuell vormals Sammlung Francesco Angeloni, danach bis 1696 Sammlung Bellori. Im Jahr 1897 schließlich aus dem Antiquarium (heutige Antikensammlung) überwiesen.
  • Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst | Museum für Byzantinische Kunst
  • © Foto: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
Beschreibung
Multimedia
Die Bronzelampe besitzt zwei geschweifte Tüllen mit jeweils einer Öse auf der Oberseite. Eine dritte Öse befindet sich auf dem Lampenaufsatz. Hieran können Ketten zur Aufhängung der Lampe befestigt werden. Sie verfügt zusätzlich über einen erhöhten Stand, der als Halterung auf einem Ständer dient. Der Aufsatz besteht aus einem Kreis, der ein Staurogramm umfängt. An der Unterseite der Kreuzarme schließen die apokalyptischen Buchstaben Alpha und Omega an.
Dem Verzeichnis der Berliner Broncen von Konrad Levezow aus dem Jahr 1825 zufolge, gehört eine tabula ansata zu der Lampe. Diese trägt die Inschrift: NONI ATTICI │ V(ir) C(larissimus) ET INLVS│TRIS. Nonius Atticus Maximus hatte im Jahr 397 das Amt des Konsuls im westlichen Reichsteil inne. Durch die Bezeichnung als V(ir) C(larissimus) und I[L]LUSTRIS wird seine hohe Stellung unterstrichen. Sofern die Tafel tatsächlich original und der Lampe zugehörig ist, lässt sich deren Entstehungszeit darüber bestimmen.
Sowohl die Lampe mit Aufsatz als auch die tabula ansata gelten seit 1945 als vermisst.
(Ehler 2017)


SMB-digital steht unter einer
Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie bei der bpk-Bildagentur
unter www.bpk-bildagentur.de erhalten.